Sessel bei gesundheitliche Probleme · Gesundheitsbeschwerden · Gesundheitsprobleme ·

Mit dem Fitform Pflege & Reha Sessel können wir bei vielen Krankheitsbildern Ihnen das Leben erleichtern.
 

Gesundheitsgefahr Nr. 1 ist falsches ungesundes Sitzen.

Grundsätzlich gilt, dass nur ein dynamisches Sitzen Ihrem Körper Stabilität bringt. Ein häufiges Wechseln muss dadurch nicht zwangsläufig stattfinden. Sitzmöbel ( Sessel ) auf Körpermass und mit Einstellmöglichkeiten der Armlehnen sorgen dafür das die körpereigenen Bewegungen die Muskeln beanspruchen und dabei sich auch wieder entspannen. Mit der Möglichkeit auf eine Sitzhöhenverstellung in der Aufstehphase und die Verstellung der Armlehnen wird eine zusätzliche Hilfe für die Wirbelsäule gegeben und unliebsame Stauchungen auf die Wirbelsäule werden dabei vermieden. Grund dafür ist die körpergerechte Einstellung des Benutzers. Dabei ist der optimale Sitzwinkel ausschlaggebend. Ein anatomisches Formpolster auf der Sitzfläche und Rückenlehne stützt das Becken und die Wirbelsäule wirksam ab. So wird der Körper überall dort entlastet, wo es notwendig ist.

Beschwerdebilder infolge falschen Sitzens

  • Muskelverspannungen im Hals-, Nacken- und Schulterbereich
  • Durchblutungsstörungen, insbesondere in den Beinen
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden
  • Verdauungsstörungen, Magenschmerzen
  • Sehstörungen
  • Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen
  • Einschränkung der Atmung
  • Abnutzung / Verschleiß der Bandscheiben
Deshalb sollten Sie selbst entscheiden wie Sie richtig sitzen und liegen wollen. Das Sitzgefühl entscheidet. 

Der Sessel zum Wohlfühlen

Gehen wir ins 17.Jahrhundert zurück. Das waren es ausschließlich die Aristokratie und der Adel die sich einen mit Stoff bezogenen Sessel erlauben konnten. Die Bürgerschaft mußte lange Zeit darauf warten, bis man einen ähnlich einem Sessel aussenden Etwas erfand. Man nannte es Chaiselongue  und wurde in der 2. Hälfte des 19.Jahrhundert gebaut und war eher ein lang gezogener Sessel oder ein Sofa mit einem erkürzten Rückenteil. Die beim Sofa rechten und linken Seitenteile fehlten aber.
Um 1920 wurden Sessel gebaut die nur im Rücken- und Sitz gepolstert waren. Die Armlehnen waren immer aus Holz. Erst um 1950 wurden die ersten Vollpolster Sessel gebaut. Mann kannte sie bis heute unter dem begriff Cocktail Sessel. Ständig hat sich die Mode geändert und wir haben viele Sesselformen erlebt. Heute möchten die meisten Menschen konfortabel sitzen aber auch liegen und vorallem mit Hilfe aufstehen können. Auch wenn wir immer älter werden, brauchen wir gerade dann einen Sessel der uns auch wirklich gut tut.
Und mit einem Fitform Aufstehsessel sitzen Sie immer körperkonform und gesund. Ob es der Seniorensessel ist den wir als Pflege- und Rehasessel führen oder unsere Wellness- und Relaxsessel, alle Sessel von Fitform werden auf ihr Körpermaß eingestellt und angepaßt.
Bild unten zum Beispiel: Ledersessel Modell 574 Vario Fitform als Pflegesessel mit Drehscheibe
oder der Fitform Modell 570 Vario in Microfaser
oder mit STAMKIN-Bezug