Rehabilitation das Ziel Pflege ab 70 und älter

Schmerzen an der Wirbelsäule sind eine Volkskrankheit.

In der Regel sind die Patienten 70 Jahre und älter. Lediglich wenn die Multimorbidität schon unter 70 Jahren stark ausgeprägt ist, wird bereits ab 60 Jahren eine geriatrische Reha durchgeführt.

Des Weiteren müssen die Betroffenen durch die Krankheitsauswirkungen alltagsrelevante Beeinträchtigungen bei Aktivitäten oder Teilnahme am Sozialleben aufweisen.

Typische Erkrankungen von Älteren ab 70  sind zum Beispiel Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Inkontinenz, Demenz und andere Erkrankungen.

Standfest und sicher im Alter mit einem Reha-Sessel fitForm 570 Vario

Im höheren Alter steigt die Gefahr zu stürzen. Die Häufigkeit und Dramatik eines Sturzverlaufes können durch nachlassende motorische Fähigkeiten zunehmen.

Ein Reha-Pflegesessel wird nicht ausreichen. Sie sollten auf jeden Fall eine Sturzprophylaxe durchführen.

Sturzprophylaxe ist ein ausgewähltes Trainingsprogramm, welches die Gefahr des Stürzens im Alter reduzieren soll.

Was gehört zur Sturzprophylaxe?


Kraft- und Gleichgewichtstraining
Schulung über vorsorgende
Maßnahmen, wie z.B. Einrichtung der häuslichen Umgebung, Hüftprotektoren,

 

Warum ist Sturzprävention so wichtig?


30 Prozent der über 65-jährigen stürzen im Durchschnitt einmal jährlich. Dadurch entsteht Angst vor Bewegung und somit ein Abbau der körperlichen Leistungsfähigkeit. Das Modell der Sturzprophylaxe führt zur Reduktion von Stürzen und schweren Verletzungen.


Wer ist gefährdet zu stürzen?


Sturzgefährdet sind Menschen mit verminderter Muskelleistung. Erkrankungen wie Morbus Parkinson oder Demenz, Schwindel oder Sehstörungen, die Einnahmen von Medikamenten oder die Benutzung von Gehhilfen, führen oft
zu Stürzen. Auch die häusliche Umgebung bietet Gefahrenpotenzial, z.B. mangelnde Beleuchtung, Stolperfallen auf Böden.

Erfolge des Trainingsprogramms:
Verbesserung des Gleichgewichts,
der Koordination und der Reaktion
Verbesserung der Kraft
Schulung der Wahrnehmung des eigenen Körpers
Verbesserung der Haltung
Knüpfen sozialer Kontakte
Insgesamt erreichen Sie ein sicheres Stehen und Gehen.