Maß Sessel Pain Relief


Der Pflegesessel als Rehasessel zur  Schmerzlinderung

Perfekter Sessel durch Handarbeit. Jeder Sessel wird auf Mass angefertigt. Der ganz normale Wahnsinn. Der perfekte Oma, Opa, Mama oder Papa Sessel. Onkel und Tante würden auch gerne darin sitzen wollen und erst die Neffen und Cousinen. Um besser Sitzen, Liegen, Relaxen und Aufstehen zu können brauchen Sie nicht auf eine Sternschnuppe zu warten. Für alles gibt es Lösungen. Und für Sessel gibt es die Sitzlösung. Alles andere als ein normaler herkömmlicher Sessel. Sie können einen Fitform Sessel so lassen wir er ist oder aber Sie werten ihn auf. Je nach Bedarf bzw. Krankheitsbild gibt es  dreißig Zusätze die im oder auch am Sessel verbaut werden können. Nach Ein Spitzensessel. Sehr speziell und keiner kann mehr. Schutz, Halt und Lagerung, beste Dekubitus-Prophylaxe + rückenschonender und kraftsparende Umsetzhilfsmöglichkeiten.

S  I T Z L Ö S U N G E N     A U F     K ÖR P E R M A S S        

   Standard-Ausführung

  • elektrisch bedienbarer Aufstehlift
  • elektrisch bedienbare Kippverstellung
  • elektrisch bedienbare Rückenverstellung
  • elektrisch bedienbare Fußteilverstellung
  • Kabelfernbedienung

Nicht alle Artikel sind miteinander kompertibel. Sprechen Sie mit unserem Fachpersonal.

Von Medizinern und Orthopäden empfohlen und durch A.G.R.e.V. ( Aktion Gesunder Rücken e.V. ) zertifiziert.


FitForm-Reha-, Pflege- oder Aufstehsessel – aktive Unterstützung zur Steigerung Ihres körperlichen Wohlbefindens

Für eine korrekte Sitzlösung sind wir zuständig. Auf Körpermaß Sitzen kann auf Dauer Ihrer Wirbelsäule helfen. Sie glauben das nicht? Dann möchten wir es Ihnen kurz erläutern.
Bei einem 75 Kg schweren Menschen beträgt der Druck auf die unterste Bandscheibe im Stehen etwa 100 Kg, im Sitzen mit hohlem Kreuz etwa 140 Kg. Die Bandscheibe ist in diesem Fall gleichmässig belastet. Beim Sitzen mit Rundrücken kann die Belastung bis auf 180 Kg ansteigen. Noch ungünstiger wirkt sich dabei die Keilform aus, durch welche der Gallertkern langsam nach hinten gepresst wird und den Druck auf den fibrösen Ring zusätzlich noch verstärkt. Natürlich gibt es auch Angeborene Ursachen z.B. Wirbelsäulenfehlhaltung, Wirbelkörperanomalien und Erworbene Ursachen z.B. Verletzungen, Infektionen, Fehl-/Überbelastungen, muskuläre Defizite, psychische Probleme.
 

Aber es kommt eigentlich auf die richtige Haltung an.

Die Belastung der Wirbelsäule wird im Liegen mit 20 kg. gemessen. In einer lässigen Sitzhaltung auf einem Stuhl kommen wir auf 50 kg. Sitzen wir gerade ohne den Rücken an die Rückenlehne zu lehnen kommen wir auf 90 kg.  Stehen wir, wird die Wirbelsäule mit 100 kg. belastet. Sitzen wir auf einem Stuhl am Schreibtisch kommen wir auf 170 kg. Belastung für die Wirbelsäule. Deshalb ist es wichtig, in seiner Freizeit genug Bewegung zu haben und daheim einen vernünfitgen Sessel zu haben auf dem die Wirblsäule zur Ruhe kommt. Deshalb kann es nur ein Fitform Sessel sein.
 
 

 

Das zentrale Achsorgan: Wirbelsäule

Die Wirbelsäule besteht aus 7 Halswirbel (zervikal), 12 Brustwirbel (thorakal), 5 Lendenwirbel
(lumbal), dem Kreuzbein (Sakrum) und dem Steißbein (Coccygis). Aufgebaut ist sie in Form eines doppelten, übereinandergestellten S. Die Krümmungabschnitte nach hinten nennt man Lordose und die nach vorne Kyphose. Die einzelnen Wirbelsäulen- abschnitte sind in der Normalstellung:
Halswirbelsäule (HWS) => Lordose
Brustwirbelsäule (BWS) => Lordose
Lendenwirbelsäule ( LWS) => Lordose
 
Kreuz- und Steißbein sind nicht beweglich, sie sind fixiert in Kyphose. Das Becken (Ilium) mit
dem Kreuzbein bilden mit starken Bändern ein großes Gelenk, das sog. Iliosacralgelenk (ISG)
und verbinden so die beiden Becken-Bein-Säulen.

 

Auf der Basis wissenschaftlicher Untersuchungen und medizinischer Langzeitstudien, wurden von FitForm ergonomische Sitzlösungen entwickelt, die mit modernem geschmackvollem Design und hochwertiger Technik ausgestattet, den betroffenen Personen ein Optimum an Komfort und Sitzqualität bieten. Damit aber FitForm-Pflegesessel ihren Anwendern das Höchstmaß an Körperunterstützung und gesundheitlichen Nutzen bieten, werden diese genau auf die individuellen Körpermaße des jeweiligen Kunden angemessen, eingestellt und justiert. Nur so bieten die hochwertigen Spezialsessel von FitForm die besten Voraussetzungen für eine ergonomisch korrekte Sitzhaltung und effektive Körperunterstützung. 

Durch unzählige Optionen und individuelle Anpassungen bieten die Sessel der FitForm Pflege-Kollektion Unterstützung und Lösungen bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern und Handicaps. Dank einer  Infrarot-Handbedienung setzen Sie - ohne fremde Hilfe - die Mechanik in Funktion. Drei geräuscharme, zuverlässig arbeitende Elektromotoren sorgen dafür, dass Sie getrennt voneinander Rückenlehne, Fußstütze, Kippverstellung und Aufstehhilfe individuell einstellen können.

Wir befriedigen Ihre individuellen Bedürfnisse, wenn es um das gesunde Sitzen, Liegen und Aufstehen geht. Ob weich gepolstert, niedrig oder höher, drehbar oder verroll bar. Der Wunsch nach einem passenden Bezug können wir folgen. Es erwarten Sie ein Vielzahl an Stoff-, Mikrofaser-, Leder-, Kunstleder Qualitäten. Und welche Eigenschaften sollte Ihr Sessel besitzen? Brauchen Sie eher einen Ruhesessel? Oder einen Seniorensessel. Wir haben aber auch Relax Sessel, Aufstehsessel, Pflege-Sessel, Büro-Sessel und auch Massage Sessel.

Alles für Ihr Wohlbefinden und gegen eine statische Überlastung.

Im Sitzen lastet der gesamte Oberkörper nebst Kopf und Armen auf der Lendenwirbelsäule und dem Becken – anderthalbmal so viel wie im Stehen. Deshalb benötigen eigentlich alle einen Entspannungssessel. Es stellt sich immer noch die Frage wie modern darf ein Sessel sein? Bei manchen Herstellern wird man nicht genug informiert. Der Sitz liegt so weit hinten das nur junge Menschen bis 35 Jahre noch ohne größere Probleme und Anstrengung sich aus dem Sessel herausheben können. Bei älteren Personen ab 60 Jahren und älter und mit einem Bandscheibenvorfall dürfte es schon schwer werden. Sich abstoßend von den seitlichen Armlehnen und mit viel Schwung geht das. Aber wie lange geht das gut. Wir wollen Ihnen keine Angst Szenarien machen. Aber so mancher potentielle Käufer kauft zweimal. Es geht nicht immer nach dem Trend und dem Modernen, hier geht es um Ihre Gesundheit.
 


Unsere Pflege- und Aufstehsessel bestehen jeden "Rücken-TÜV"

Manche Menschen leiden unter schweren und schwersten Krankheiten und brauchen eine Möglichkeit um den Alltag ohne Schmerzen zu bewältigen. Wenn wir vom sitzen sprechen dann meinen wir nicht hocken, dahocken, kauern, thronen, dasitzen oder seinen Platz haben sondern

vom gesund sitzen oder besser gesagt von einem normalen sitzen welches keine Schmerzen verursacht.. Immerhin verbringen ältere Personen eine lange Zeit im sitzen und besonders da sollte man darauf achten das der Sitz als wichtiges Bindeglied zwischen Mensch und Möbel abgestimmt ist auf die persönlichen Belange. Sessel Steh Auf könnte man sagen denn der Aufstehsessel motorisch hilft in jeder Situation. Ob es nun eine Blepharitis ist welches eine Entzündung des Augenlidrandes, hervorgerufen durch eine bakterielle Infektion, durch mechanische Reizungen (Fremdkörper, Rauch, Staub) oder auch im Rahmen eines seborrhoischen Ekzems. Durch die Erkrankung wird die Unsicherheit weiter gefördert und ältere Menschen die bereits mehrfach gestrauelt sind werden durch Sehschwächen oder Erkranungen im Augenbereich weiter unsicher bleiben. Entweder die Betreuung oder Pflege wird von einem oder mehreren Angehörigen selbst übernommen oder man beauftragt einen ambulanten Pflegedienst für die häusliche Versorgung, der sporadisch in das Haus oder die Wohnung der Eltern kommt und beispielsweise die Versorgung mit Arzneimitteln sicher stellt oder sich um Ankleiden und Körperhygiene kümmert. Der Organisations- aufwand ist enorm und da sollten die Hilfsmittel schon gut zu erreichen sein. Das hochheben oder das herrauszerren entfällt bei einem Pflegesessel. Hier sollte darauf geachtet werden das die Würde des Menschen nicht verloren geht.

Nicht allein durch Medikamente sondern auch durch Hilfsmittel wie einer Hubhilfe, einem Hubsessel oder auch Pflegesessel ( Rehasessel ). Pflegepersonal ist teuer und nicht jeder hat ständig Personal um sich. Die meisten älteren Menschen leben entweder allein oder mit dem Partner. Das bedeutet das auch der Partner kaum in der Lage sein dürfte dem anderen Partner zu helfen. Hebe Hilfen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Hier spreche ich nur von einem Sessel, der als Wohnzimmer Sessel in erster Linie seine Anwendung findet und der durch seine Verstellmöglichkeiten ( Umbauten ) zu einem Hilfsmittel wird, weil es sich um einen Pflegesessel im Eigentlichen handelt. Vom Aussehen her eigentlich als Fernsehsessel anzuschauen ist, von der Bauart ein Pflegesessel ist. Viele Krankheitsbilder kann mit dem Sessel in Verbindung gebracht werden. Die verschiedenen Ausrichtungen bringen diesen Sessel bis in die Kategorie Reha. Wohnen im Alter bedeutet das viele ältere Menschen den Wunsch haben möglichst unabhängig, selbständig und selbstbestimmt in der vertrauten Umgebung „zu Hause“ verbringen zu dürfen auch im Falle einer Hilfsbedürftigkeit. Um ein vernünftiges Hilfsmittel zu finden brauchen Sie Zeit und Beratungshilfe. Nicht alle Hebehilfen sind in jedem Haushalt zu gebrauchen da diese viel Platz wegnehmen.
Die alles entscheidende Frage lautet, was kann eigentlich Ihr Sessel ?
Natürlich haben Sie keinen Sessel erworben der eine Rücken- und Sitzheizung hat oder der eletrisch verstellbare Kopfstütze. Sie wußten es nicht - aber so einen Sessel gibt es nicht von der Stange und ist kein Massenprodukt. Viele wichtige Dinge die Ihnen helfen angenehm und gesund zu sitzen, denn es ist kein Scherz das man auch krank sitzen kann. Wie lange halten Sie es aus in Ihrem Sessel ? 1 Stunde vielleicht 2 oder 3 Stunden ? Danach werden auch Sie ein Taubheizgefühl im Gesäß und den Oberschenkeln haben. Das kann Ihnen bei unseren Sesseln nicht passieren da alle Sessel auf Ihr Körpermaß eingestellt werden was bedeutet:

Die richtige Sitzhöhe
Zu hoch sitzen bedeutet das man mit den Füßen keinen Kontakt mehr zum Boden hat. Zudem klemmt man sich auch die Beinnerven ein. Und wenn Sie zu niedrig sitzen bekommen Sie einen runden Rücken.
 
Der richtige Sitzwinkel
Durch die Verstellung der Rückenlehne in eine Ruheposition wird der Winkel zwischen Rückenlehne und Sitzfläche sehr groß und findet kann keine optimale Unterstützung. Das passiert immer dann wenn bei Ruhesessel nur die Rückenlehne verstellt werden kann.

Die richtige Armlehnhöhe
Sind die Armlehnen zu niedrig kann man sicht nicht mehr auf den Armlehnen abstützen und sinkt automatisch nach hinten. Sind die Armlehnen zu hoch dann werden Sie bei längerem Gebrauch Verspannungen im Hals- und Nackenbereich auftreten.

Die richtige Lendenunterstützung
Während des Sitzen wird die LWS ( Lendenwirbelsäule ) besonders stark belastet. Aufgrund der Körpergröße variert von Mensch zu Mensch die Krümmung der Wirbelsäule. Hier muss darauf besonders geachtet werden das die Lenstütze optimal eingestellt wird.