Aufsteh- und Pflegesessel bei Hemiplegie


Unter dem medizinischen Fachbegriff Hemiplegie versteht man die vollständige Lähmung einer Körperhälfte. Umgangssprachlich wird die Hemiplegie aus diesem Grund auch als Halbseitenlähmung bezeichnet. Zu einer vollständigen Halbseitenlähmung gehört eine herabgesetzte oder aufgehobene Berührungsempfindung auf der entsprechenden Seite sowie die Lähmung der Gesichts- und Zungenmuskulatur der betroffenen Seite.

Bei der Hemiparese kommt es hingegen zu einer unvollständigen Halbseitenlähmung, bei der nur einzelne Muskelgruppen (wie zum Beispiel die Muskulatur eines Arms oder eines Beins) von der Lähmung betroffen sind.

Eine Halbseitenlähmung ist keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom, das bei verschiedenen Erkrankungen, die das Gehirn schädigen, auftreten kann. Ursache kann ein Schlaganfall sein.
 
Damit sich Schlaganfallpatienten sicherer im Sitzen fühlen hat Fitform für diesen Fall eine Hemiphlegie Armlehnen

(drehbar, links oder rechts) für Ihre Aufsteh- und Pflegesessel in den Ausführungen bereitgestellt.(siehe Bild)

Die meisten Patieten klagen über häufige Schmerzen in den Schultern, Unterarmen oder in der Hand. Eine Linderung der Schmerzen wird durch den individuellen Aufbau einer Hemiplegie Armlehne zur optimalen Unterstützung gewährt. Die Armlehnenführung besteht aus einer Basis-Schale aus Kunststoff und unterschiedlichen Unterstützungsformen. In Abhängigkeit von den individuellen Ansprüchen kann aus 3 verschiedenen Formen gewählt werden. Die Hemiphlegie Armlehne wird an dem Sitz des Fitform-Sessels montiert, so dass diese einer Kippverstellung des Sessels folgt. (siehe Bild)