Sitz Technologien

Vorraussetzung ist eine komfortable Sitzhaltung. Die Einstellungen am Sitz vom Sessel müssen manuell und elektrisch verstellbar sein. Neben den Verstellungen am Sitz müssen die Art der Sessel mit dem weltweit gültigen AGR-Gütesiegel ausgezeichnet sein. Damit wird gewährleistet das nur ausgesuchte und Seniorengerechte Sitzesessel für die Pflege eingesetzt werden können. Die 16-Wege-Einstellungsform besteht aus den einzelnen Komponenten. Die Variabilität eines Spezial-Aufstehsessel, seine vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten an verschiedenste Beeinträchtigungen, aber auch die nachträgliche Anpassungsfähigkeit an veränderte Umstände sind wichtige Kriterien seiner Funktionalität. Man kennzeichnet die Umbau- bzw. Veränderungen und Aufwertungen auch als die Ausstattungsvarianz, die modellabhängig zur Verfügung steht. (Beispiel: großer Sitz, kleiner Sitz, auf Mass des Körpers, weicher Sitz bis harter Sitz, Zubauten ). Es kann hier weiter nach der Antriebsart differenziert werden zwischen: 1M, 2M, 3M, ( M=motorig ) neben dem Antrieb kann auch zwischen manueller Bedienung eines Zubaus dieser auch elektrisch bedient werden. Durch einfache Anpassbarkeit der Beinpelotten, Kopfstützenvarianten und Armlehnen sind Schmerzen und Druck, weitgehends behoben.Anatomische Sitz- und Rückengestaltung evtl. mit Zubehör (wie z. B. Pelotten) ermöglichen mit geringem Aufwand eine stabile Sitzposition. Der Aufenthalt auch in einer Tagesklinik kann durch einen Spezial-Aufstehsessel mit Niroxx Bezug gewährleistet werden.